Badezimmer-Trends 2022

Die schönsten Interior-Looks für Ihr Bad



Das Badezimmer hat weit mehr zu bieten als einen funktionalen Charakter – und das beweisen uns die Badezimmer-Trends 2022. Das Badezimmer wird zur Wohlfühloase, geschmackvoll eingerichtet, mit gemütlichen Interior Designs und besonderen Highlights.


Die Top 4 Badezimmer-Trends 2022


Wir zeigen Ihnen welche Badtends in Ausstattung und Design im Trend liegen – von Materialien, Farben bis hin zur Beleuchtung.


Armaturen und Badaccessoires in Schwarz


Schwarz - das neue Chrom im Badezimmer, ob schwarze Armaturen, schwarzes Dusch-WC oder schwarz mattiertes Waschbecken. Schwarze Elemente schaffen das "gewisse Etwas", das in Ihrem Badezimmer noch gefehlt hat. In Kombination mit Holzoptik, hellen Sandtönen oder goldenen Komponenten schaffen Sie kontrastreiche und elegante Momente in Ihrem Bad und werten dieses optisch auf. Dadurch werden schwarze Elemente sanft eingebettet und lassen Ihr Bad in moderner Gemütlichkeit erstrahlen.


Unser Tipp: auf schwarzen (matten) Armaturen werden Kalk- und Staubablagerungen rasch sichtbar, daher das richtige Reinigungsmittel stets parat haben oder auf mildes Essigwasser zurückgreifen.


Nachhaltigkeit im Badezimmer


Nachhaltigkeit ist auch im Jahr 2022 wieder ein großes Thema. Nicht nur bei der Anschaffung nachhaltiger Badezimmer-Möbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft, sondern auch beim Einsatz intelligenter Armaturen, sparsamen Spülsystemen oder Badkeramik mit Lotus-Effekt - eine spezielle Beschichtung durch die sich einfach Wasser, Zeit und Reinigungsmittel einsparen lassen. Bereits mit kleinen Anpassungen können Sie einen positiven Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im eigenen Badezimmer leisten. Dieser Trend wird uns sicher auch in den nächsten Jahren weiter begleiten.


Unser Tipp: wir empfehlen vor allem den Einsatz von Eichenholz, dieses ist in seiner Maserung besonders ruhig und trotzt der Feuchtigkeit, besonders schön erstrahlt das Eichenholz mit Mamor- oder Granit-Elementen.


Die richtige Beleuchtung


Dezente, indirekte Beleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre - LEDs hinter dem Spiegel oder beleuchtete Badmöbel waren gestern. Heute setzen wir auf gekonnt inszenierte, szenische Beleuchtung von einzelnen Highlights: ob Duschsystem mit Farblicht, Dusch-WC mit Nachtlicht oder beleuchtete Badewannen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Unser Tipp: achten Sie auf die Verwendung von LEDs, diese sind sparsamer und besonders energieeffizient.


Starke Farben im Bad


Kraftvolle Farben und ausdrucksstarke Effekte verdrängen Weiß und Creme - ganz nach dem Motto "Mut zur Farbe". Waren in den 70er bzw. 80er Jahren die Badezimmer noch großflächig mit Farbe gestaltet, setzen wir dieses Jahr auf abgestimmte, punktuell gesetzte Akzente. Waldgrün, Samtrot oder Royalblau, nicht nur bei den Badmöbeln, sondern auch beim Waschbecken oder den Wänden. Verleihen Sie Ihrem Bad Charakter!


Unser Tipp: kombinieren Sie kraftvolle Farben stets harmonisch mit ruhigeren Farben, um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen.



Unabhängig von den aktuell vorherrschenden Trends, gibt es einige Gestaltungsmaßnahmen die sich zeit- und nahtlos in Ihr Badezimmer einfügen:

  • spülrandlose WCs: kein Hohlraum bedeutet auch eine geringere Schmutzansammlung, daher sind spülrandlose WCs pflegeleichter und hygienischer

  • Regenduschen: die Wohlfühloase direkt nach Hause holen, lassen Sie den Stress mit den sanften Wassertröpfchen einfach abperlen

  • Bad ohne Fugen: glatte Wände ohne Gittermuster sorgen für Ruhe, zudem bedeuten weniger Fugen auch leichtere Pflege - denn glatte Wände bieten weniger Fläche für Schmutz- und Kalkablagerungen


Möchten Sie sich zu den Badezimmer-Trends 2022 von uns beraten lassen? Wir unterstützen Sie gerne und helfen Ihnen bei der Ideenfindung oder der konkreten Umsetzung!




35 Ansichten